XX/8ö - §13 EGfÖ

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Gast am Mi Nov 03, 2010 9:24 pm

Ich bitte um Abstimmung über die Änderung des §13 EGfÖ.

§13 Mandate und ihre enthaltenen Aufträge

(1) Bei der Ausführung von Mandaten des Erzherzogtums Österreich und der Rathäuser (Bürgermeister) ist der Mandatsnehmer dazu verpflichtet die dort niedergeschriebenen Bedingungen des Mandatsgebers einzuhalten.
(1.1) Der Mandatsnehmer hat sich mit dem Mandatsgeber unverzüglich in Verbindung zu setzen, kann er gewisse Forderungen im Mandatstext nicht einhalten, wie zum Beispiel: festgesetzte Fristen, festgesetzte Preise oder sonstige Gegebenheiten, die entgegen der im Mandatstext enthaltenen Bedingungen sind. Der Mandatsgeber kann in diesen Fällen andere Bedingungen festlegen. Erweiterte Absprachen in Zusammenhang mit dem Mandat werden schriftlich [Screen] festgehalten und sind dann Bestandteil dieser Bedingungen.
(2) Nach Beendigung eines Mandats ist dieses unverzüglich so zurückzugeben, wie es die Mandatsbedingung vorschreibt.
(3) Die Nutzung eines Mandates für Zwecke der persönlichen Bereicherung ist verboten, mit Ausnahme eines direkten Einkaufs- oder Verkaufsmandates, welches durch den Mandatsgeber an den Mandatsnehmer zu diesem Zwecke ausgestellt wird oder einem Reisemandat nach (5).
(4) Verstöße gegen Absätze 1-3 und 5.3 sind als Störung des Öffentlichen Friedens, in schweren Fällen als Verrat strafbar.
(5) Sondergenehmigung Reisemandat
(5.1) Für Reisen in und außerhalb des Erzherzogtums Österreich kann um ein Reisemandat angesucht werden. Reisemandate werden nur an österreichische Bürger vergeben und können vom Bürgermeister oder direkt vom Erzherzogtum durch den Handelsbevollmächtigten oder Kämmerer ausgestellt werden.
(5.2) Reisemandate dienen ausschliesslich der Sicherung des persönlichen Besitzes des Mandatnehmers. Das Mandat muss bei Beendigung die, für die Handlungsfähigkeit zur Verfügung gestellten Waren, wieder beinhalten.
(5.3) Der Mandatsgeber übernimmt keine Haftung und geht keine Verpflichtung durch die Zuteilung eines Reisemandates ein. Der Ansuchende trägt die alleinige Verantwortung für seine Handelstätigkeiten mit dem Reisemandat. Der Mandatsgeber kann nicht belangt werden, allerdings kann der Mandatsgeber das Mandat einfordern, wenn er Gründe vorweisen kann, dass dies notwendig ist.
(5.4.) Reisemandate sollten nur bei bestimmten Bedingungen ausgegeben werden, wie Umzug, einer größeren Reise oder einer nachgewiesenen Handelsreise.
(5.5) Der Mandatsgeber (Bürgermeister oder Provinz) kann eine Kaution in Höhe der zur Handlungsfähigkeit zur Verfügung gestellen Waren vom Mandatsnehmer verlangen falls das Mandat für einen Umzug aus dem Erzherzogtum Österreich benutzt wird oder aber der Mandatsnehmer ein völlig Unbekannter für den Mandatsgeber ist. Diese Kaution wird bei Beendigung des Mandates, wenn die zur Handlungsfähigkeit zur Verfügung gestellen Waren enthalten sind, zurückerstattet.
(5.6) Es besteht keine gesetzlicher Anspruch ein Reisemandat zu erhalten.

Dafür
Dagegen
Enthaltung

Abstimmung endet nach 48 Stunden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von avallyn am Mi Nov 03, 2010 9:41 pm

Arrow dafür

_________________
Reichsritterin Avallyn von Merdarion, Gräfin von Grafenbach und Scharnebeck, Reichsgräfin von Ravensberg, Burggräfin von Friedberg, Fürstin von Königsfeld, Ritterin des Almandinordens und der königl.Greifen  
Oberst,  

Es ist besser für etwas zu kämpfen, als gegen etwas...
avatar
avallyn
Erzherzog

Anzahl der Beiträge : 14858
Anmeldedatum : 29.03.10
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Quarke am Mi Nov 03, 2010 9:48 pm

Arrow dafür
avatar
Quarke

Anzahl der Beiträge : 2582
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 27

Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Yulivee am Mi Nov 03, 2010 10:21 pm

Arrow dafür
avatar
Yulivee

Anzahl der Beiträge : 5772
Anmeldedatum : 29.03.10
Ort : Amstetten

Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Gast am Mi Nov 03, 2010 10:22 pm

Arrow dafür

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Tyz am Mi Nov 03, 2010 11:53 pm

Arrow dafür
avatar
Tyz

Anzahl der Beiträge : 6976
Anmeldedatum : 29.03.10
Alter : 38
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Lilira am Do Nov 04, 2010 6:02 am

Arrow Dafür
avatar
Lilira

Anzahl der Beiträge : 4082
Anmeldedatum : 01.04.10
Alter : 30
Ort : Linz

Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Blaue*Fee am Do Nov 04, 2010 7:44 pm


Arrow dafür
avatar
Blaue*Fee

Anzahl der Beiträge : 3189
Anmeldedatum : 26.03.10

Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Gast am Do Nov 04, 2010 7:45 pm

Arrow dafür

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Gast am Do Nov 04, 2010 11:20 pm

enthaltung

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Gast am Fr Nov 05, 2010 3:42 pm

Arrow dafür

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Gast am Fr Nov 05, 2010 6:14 pm

Arrow dafür

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Gast am Fr Nov 05, 2010 9:51 pm

Die Auszählung der Stimmen ergab:

Dafür: 10
Dagegen: 0
Enthaltung: 1

Entschuldigt gefehlt: 0

Unentschuldigt gefehlt: 1
- UnnamedHero

Arrow angenommen

Kingmargo von Greifen
Erzherzog von Österreich

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: XX/8ö - §13 EGfÖ

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten