Die Pforte zur Kaserne

Seite 4 von 19 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 19  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Manila am Di Mai 08, 2012 6:59 pm

"Oh aus Ternitz! Na da seid Ihr ja in bester Gesellschaft, wir haben gerade ein paar Rekruten von dort," freut sie sich. Vielleicht kennt Ihr sie ja. Oder jemanden von den Ternitzer Soldaten."

Sie lässt ihn sich erstmal auf dem weitläufigen Vorhof umsehen ... als erstes erkennbar ist der Stall mit dem Reitplatz, und dahinter der Übungsplatz, wo sich ganz in der Nähe auch die Zeltplätze für Rekruten befinden, die in der Kaserne ein Lager aufschlagen wollen. Gegenüber vom Übungsplatz befindet sich das Lazarett.
Beides wird er bald einmal aufsuchen müssen. doch erst, wenn er von der Ausbildungsleiterin dazu Zugang erhalten hat.

"Also, Reemus aus Ternitz. Ich werde Euch bei Ausbildungsleisterin K.k.lake anmelden, damit sie Euch als Rekruten aufnimmt. Durchgänge im klassischen Sinn gibt es bei uns nicht mehr, es kann jederzeit der Ausbildung beigetreten werden. Unter Umständen sind dann die anderen Rekruten eben schon etwas weiter, aber man kann ja auch von einander lernen,"
lächelt die Offizierin.
"Also ich begebe mich dann mal auf die Suche nach ihr. Ihr könnt hier im Hof warten, oder beim Stall oder wo es Euch beliebt, solltet Ihr Euch nur den Soldaten zugänglichen Gebäuden nähern werden die Wachen schon böse gucken," grinst sie.
"Ich hoffe es dauert nicht lang. Habt Ihr derweil noch Fragen, die ich Euch eventuell schon beantworten kann?"
avatar
Manila

Anzahl der Beiträge : 3174
Anmeldedatum : 24.04.10
Alter : 35
Ort : Linz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gast am Di Mai 08, 2012 7:07 pm

...Reemus lächelt erfreut.....Nein danke somit wurden all meine Fragen beantwortet...Ich danke euch für ales und ich hoffe wir werden uns bald wieddersehen einen schönen Tag wünsche ich euch noch....dannn verneigte er sich leicht und sieht sich ein wenig in der Kaserne um.........

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Manila am Di Mai 08, 2012 7:56 pm

Mit einem freundlichen Nicken erwidert sie die Verneigung. So ein höflicher Kerl, findet man nicht mehr oft heutzutage, denkt sie sich, bevor sie sich auf den Weg macht.
avatar
Manila

Anzahl der Beiträge : 3174
Anmeldedatum : 24.04.10
Alter : 35
Ort : Linz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gast am Do Mai 10, 2012 7:58 am

Es war ein stetes Murren und Schnauben seitens des Mönches, dem Scriptor Anton, dass die Geistliche zu hören bekam, als sie ihn bat zur Kaserne zu geleiten.
Brigid hörte schon gar nicht mehr darauf. Irgendwann, wenn er es auf die Spitze trieb, würde sie bei der Inquisition vorstellig werden, wegen Beleidigung an einer Geistlichen. Als Strafe würde man ihn dann mit einem Halseisen auf den Marktplatz führen damit er Abbitte leistet, für seine Vergehen an der erblindeten Seelsorgerin. Doch noch war der Bogen nicht überspannt, und wer weiß, vielleicht nahm sie ja doch noch das Angebot der Armeeführerin an, die den störrischen Mönch gleich zum Küchendienst degradiert hätte.
Ein leises Lachen war´s dann, das ihrer Kehle entwich, als die Beiden vor der Pforte der Kaserne stehen blieben und um Einlass baten.
Um sich gleich anzukündigen nannte sie ihren Namen und erklärte sich sogleich
Gott zum Grusse, Schwester Brigid ist hier und ich würde gerne zur Frau Oberst, oder jemand anders Befugten, dem ich mein Geheimhaltungspergament als Feldpriesterin überreichen kann

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von avallyn am Do Mai 10, 2012 6:46 pm

Ava war von der Wache zur Pforte gerufen worden und begab sich sogleich dorthin.
Freudig begrüßt sie Schwester Brigid die ihr ein Pergament aushändigt.
Kurz überfliegt sie es, ahnte sie doch schon um was es sich handelt.

Nun denn, herzlich willkommen in der Armee, Schwester Brigid.


Dann fällt ihr Blick auf den ewig mürrischen Mönch und leiser sagt sie schmunzelnd zu Brigid,
wenn er Euch sehr nervt, nehme ich ihn mir mal vor, ich habe da so meine Methoden....
Ich garantiere Euch, er wird danach sehr handzahm sein.
Wink

Etwas lauter dann wieder,
hier überreiche ich Euch den Schlüssel zum Gebetsraum.
Es sei ab jetzt Euer Reich.
Wenn Ihr Hilfe braucht oder jemanden zum herumführen, lasst es mich wissen, dann stelle ich Euch einen Soldaten ab.
Aber einen der um einiges freundlicher ist als dieser...ähm...Mönch hier,
sagt sie so laut dass Bruder es auf jeden Fall auch hört.

_________________
Reichsritterin Avallyn von Merdarion, Gräfin von Grafenbach und Scharnebeck, Reichsgräfin von Ravensberg, Burggräfin von Friedberg, Fürstin von Königsfeld, Ritterin des Almandinordens und der königl.Greifen  
Oberst,  

Es ist besser für etwas zu kämpfen, als gegen etwas...
avatar
avallyn
Erzherzog

Anzahl der Beiträge : 14836
Anmeldedatum : 29.03.10
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gast am Do Mai 10, 2012 7:22 pm

Brig freute sich die Stimme der Frau Oberst zu hören und diese Freude strahlte sie auch aus.
Ich hoffe das Schreiben ist so zu Eurer Zufriedenheit, da ich es ja nicht überprüfen kann und mich dabei auf Bruder Anton verlassen muss.
Schmunzelnd lauscht sie den Worten der Armeeführerin und nickt, fast ein wenig zu heftig, da dabei ihr Schapel ein wenig verrutscht. Ebenso leise erwidert sie dann
Nur zu gerne würde ich auf Euer Angebot eingehen, ich denke ein wenig Demut könnte dem grummeligen Mönch nicht schaden. Er hasst mich müsst Ihr wissen, Brig zuckt kurz mit den Schultern
Aber damit kann ich leben, nur ob ich es will?Ein Hauch von Bosartigkeit könnte man fast von ihr annehmen, als sie der Armeeführerin verschwörerisch zugrinste

Dankend nahm hernach die Säkulare den Schlüssel an sich, und fährt mit den Fingern und einem Lächeln auf den Lippen über das kühle Metall.
Ihr habt mir einen Kindheitstraum erfüllt werte Avallyn.
Und gerne würde ich nun öfters im Gebetsraum vorbei schauen, und dafür vielleicht auch jemanden an meiner Seite wissen, der mir ein wenig meine Augen ersetzt. Es soll ja wieder einladend werden und nicht als hätte sich eine Blinde daran gemacht

Brig schmunzelte. Ja, sie hatte sich im Laufe der Zeit einen Galgenhumor zugelegt der nun auch immer öfter zu Tage kam, je sicherer sie im Umgang mit den Menschen wurde. Vielleicht konnte sie ihnen so auch die Scheu von ihrer Einschränkung ein wenig nehmen.
Friede mit Euch ehrenwerte Avallyn verabschiedete sie sich dann auch gleich
Bis bald, vielleicht trifft man sich ja auch einmal in Ternitz, setzte sie noch nach und hakte sich dann bei Anton unter der sie zum Karren führte um nach Hause zu kehren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von avallyn am Do Mai 10, 2012 7:28 pm

Die angehende Priesterin wurde Ava immer sympatischer, zeigte sie doch durchaus auch verständliche menschliche Züge,

Das Schreiben ist bestens, werte Brigid.
Dann wünsche ich Euch eine gute Heimfahrt und meldet Euch einfach, wenn Ihr Hilfe benötigt.
Bis bald.

Gerade wollte sie ihr nachwinken, als ihr einfällt dass Brigid das ja ohnehin nicht sehen würde.

_________________
Reichsritterin Avallyn von Merdarion, Gräfin von Grafenbach und Scharnebeck, Reichsgräfin von Ravensberg, Burggräfin von Friedberg, Fürstin von Königsfeld, Ritterin des Almandinordens und der königl.Greifen  
Oberst,  

Es ist besser für etwas zu kämpfen, als gegen etwas...
avatar
avallyn
Erzherzog

Anzahl der Beiträge : 14836
Anmeldedatum : 29.03.10
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Zea_von_Rothenfels am Sa Jun 02, 2012 9:37 pm

Guten Abend, ich möchte mich auf Grund der neuesten Ereignisse in Ternitz bitte aus der Reserve zurückmelden.
Dazu benötige ich wieder die erforderlichen Passierscheine.
Herzlichen Dank.
avatar
Zea_von_Rothenfels

Anzahl der Beiträge : 1506
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 38
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von avallyn am Sa Jun 02, 2012 11:10 pm

Ava war vom Wachposten gerufen worden und da sie wusste worum es ging nahm sie gleich die passenden Schlüssel mit und begab sich zur Pforte.
Dort angekommen salutiert sie und begrüßt Zea freundlich.

Hallo, Zea, schön dich zu sehen.
Es freut mich, dass du dich so spontan gemeldet hast um zu helfen.
Melde dich bitte gleich beim SK von Ternitz damit er dich einteilen kann.
Hier sind die Schlüssel damit du überall wieder Zugang hast.


_________________
Reichsritterin Avallyn von Merdarion, Gräfin von Grafenbach und Scharnebeck, Reichsgräfin von Ravensberg, Burggräfin von Friedberg, Fürstin von Königsfeld, Ritterin des Almandinordens und der königl.Greifen  
Oberst,  

Es ist besser für etwas zu kämpfen, als gegen etwas...
avatar
avallyn
Erzherzog

Anzahl der Beiträge : 14836
Anmeldedatum : 29.03.10
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Zea_von_Rothenfels am So Jun 03, 2012 11:48 am

Als Ava auf sie zukommt, salutiert sie und grüsst sie dann freundlich

Guten Abend Ava, ebenfalls schön Dich zu sehen.
Ich werde mcih umgehend in der Stadtkommandatur melden und bin bereit für alle "Schandtaten"
Wink

Sie nimmt die Schlüssel entgegen, salutiert erneut und schreitet dann durchs Tor, um sich in der Ternitzer Stadtkommandatur zu melden.
avatar
Zea_von_Rothenfels

Anzahl der Beiträge : 1506
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 38
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gast am Sa Jun 16, 2012 10:09 pm

Langsam stapft er den Weg entlang, das Schloss schon im Blick. Den Weg hat er sich von zwei Wachposten in Amstetten erfragt.
Noch wenige Schritte trennen ihn vom Tor des Schlosses. Na ich bin gespannt, was mich da erwartet... denkt er sich und zieht sein Schwert.
Die letzten Schritte hinter sich gebracht steht er nun am Tor und klopft mit dem Knauf dreimal kräftig dagegen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von avallyn am Sa Jun 16, 2012 10:18 pm

Ava ist gerade auf dem Heimweg als sie am Tor ein Klopfen hört.
Da sie ohnehin durchs Tor will öffnet sie und erblickt einen jungen Mann.

Guten Abend, der Herr, kann ich Euch behilflich sein?

_________________
Reichsritterin Avallyn von Merdarion, Gräfin von Grafenbach und Scharnebeck, Reichsgräfin von Ravensberg, Burggräfin von Friedberg, Fürstin von Königsfeld, Ritterin des Almandinordens und der königl.Greifen  
Oberst,  

Es ist besser für etwas zu kämpfen, als gegen etwas...
avatar
avallyn
Erzherzog

Anzahl der Beiträge : 14836
Anmeldedatum : 29.03.10
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gast am Sa Jun 16, 2012 10:24 pm

Nicht lange nach dem er geklopft hatte öffnet sich auch schon das Tor. Kurz mustert er die Dame von oben bis unten und blickt ihr dann ins Gesicht. Mit der rechten Hand zieht er seine Kapuze nach hinten, und verneigt sich kurz. Guten Abend. Ich bin auf der Suche nach dem Kommandanten der ortsansässigen Armee.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von avallyn am Sa Jun 16, 2012 10:42 pm

Oh, da habt Ihr aber Glück, mein Herr, ich bin Avallyn von Rothenfels und die Armeeführerin.
Wie kann ich Euch behilflich sein?


Freundlich schaut sie den jungen Mann an und denkt sogleich, dass er vermutlich einen guten Soldaten abgeben würde, wie er gebaut war.
Ausserdem hatte er einen wachen , aufmerksamen Blick dem so leicht nichts entging.

_________________
Reichsritterin Avallyn von Merdarion, Gräfin von Grafenbach und Scharnebeck, Reichsgräfin von Ravensberg, Burggräfin von Friedberg, Fürstin von Königsfeld, Ritterin des Almandinordens und der königl.Greifen  
Oberst,  

Es ist besser für etwas zu kämpfen, als gegen etwas...
avatar
avallyn
Erzherzog

Anzahl der Beiträge : 14836
Anmeldedatum : 29.03.10
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gast am Sa Jun 16, 2012 11:03 pm

Sein Blick lässt eine leichte Überraschung erkennen, hatte er doch nicht damit gerechnet hier gleich von der Kommandantin persönlich am Tor begrüßt zu werden. Sehr erfreut, ich möchte mich als Freiwilliger melden, um eure Truppen zu unterstützen. Mit einem erwartungsvollen, ernsten Blick sieht er die Dame an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von avallyn am Sa Jun 16, 2012 11:21 pm

Ah, als Freiwilliger?
Ihr wollt also eine Ausbildung als Soldat durchlaufen?
Nun, Ihr wisst, dass der Weg des Soldaten kein einfacher ist?
Ihr müsst lernen und hart trainieren um ein guter Soldat zu werden.
Ihr müsst im Einsatz im Freien campieren, egal bei welchem Wetter und ihr müsst Euer Weib und Eure Kinder in der Heimat zurücklassen.
Seid Ihr Euch dessen bewusst?
Wenn Ihr das alles auf Euch nehmen wollt, so seid ihr hier richtig.
Und Ihr bekommt auch etwas dafür, nämlich Kameradschaft und die Zugehörigkeit zu einer der besten Armeen im ganzen Reich, wenn nicht überhaupt die beste.

Erwartungsvoll schaut sie den Mann an ob er sich darauf einlässt.

_________________
Reichsritterin Avallyn von Merdarion, Gräfin von Grafenbach und Scharnebeck, Reichsgräfin von Ravensberg, Burggräfin von Friedberg, Fürstin von Königsfeld, Ritterin des Almandinordens und der königl.Greifen  
Oberst,  

Es ist besser für etwas zu kämpfen, als gegen etwas...
avatar
avallyn
Erzherzog

Anzahl der Beiträge : 14836
Anmeldedatum : 29.03.10
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gast am Sa Jun 16, 2012 11:37 pm

Geduldig lauscht er Ihren Worten, mit teils skeptischem aber immer ernsten Blick. Im freien campieren sagt sie, egal bei welchem Wetter... denkt er sich und muss dabei leicht grinsen während er sich fast unbewusst etwas Dreck vom Ärmel putzt. Wie lange war ich jetzt unterwegs... allein... ohne eine Menschenseele gesehen zu haben... Regen, Matsch, brütende Hitze, oder Kälte ... alles war dabei.... das ist alles nichts Neues für mich denkt er weiter. Er nickt noch gelegentlich bei Ihren Worten und wartet geduldig bis sie ausgesprochen hat.
Leicht lächelnd sieht er sie an. Das klingt für mich wie mein Alltag der letzten Jahre. Mein Schwert ist mein bester Freund. Das Lächeln weicht wieder dem ernsten Blick. Ich kenne den Krieg, darum bin ich hier. Ich habe lange für mein Dorf und meine Familie gekämpft, doch... hält kurz inne... ... also Ja, ich möchte Soldat eurer Armee werden. Immer noch mit ernstem Blick und etwas in Gedanken versunken sieht er sie an. Kameradschaft ... es tut sicher gut endlich nicht mehr allein kämpfen zu müssen... diese Gedanken huschen ihm durch den Kopf während er mit seinem Blick noch immer die Armeeführerin fixiert.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von avallyn am Sa Jun 16, 2012 11:50 pm

Ava mustert den Mann sehr genau, nichts an seiner Mimik entgeht ihr.
Ein leichtes Lächeln schleicht sich auf ihre Lippen.

Nun gut, ich denke dann seid ihr hier genau richtig.
Bitte nennt mir Euren Namen und wo ihr zu finden seid.
Ich der es der Ausbildungsleiterin weiter geben und sie wird sich dann bei Euch melden.

_________________
Reichsritterin Avallyn von Merdarion, Gräfin von Grafenbach und Scharnebeck, Reichsgräfin von Ravensberg, Burggräfin von Friedberg, Fürstin von Königsfeld, Ritterin des Almandinordens und der königl.Greifen  
Oberst,  

Es ist besser für etwas zu kämpfen, als gegen etwas...
avatar
avallyn
Erzherzog

Anzahl der Beiträge : 14836
Anmeldedatum : 29.03.10
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gast am Sa Jun 16, 2012 11:55 pm

Nickt kurz und zupft seine Kleidung zurecht. Nennt mich Kiquad. Ich hatte gestern noch ein Zimmer in Amstetten gehabt, und nun bin ich hier. Zuckt mit den Schultern. Festen Wohnsitz habe ich hier keinen und meine Heimat ist zu weit entfernt oder zerstört.
Erwartungsvoll sieht er sie an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von avallyn am So Jun 17, 2012 12:11 am

Gut, Kinquad.
Aber die Ausbildungsleiterin wird sich auf jeden Fall mit Euch in Verbindung setzen.
Ich wünsche noch einen guten Abend.

Ava nickt noch einmal freundlich bevor sie ihren Weg fortsetzt.


_________________
Reichsritterin Avallyn von Merdarion, Gräfin von Grafenbach und Scharnebeck, Reichsgräfin von Ravensberg, Burggräfin von Friedberg, Fürstin von Königsfeld, Ritterin des Almandinordens und der königl.Greifen  
Oberst,  

Es ist besser für etwas zu kämpfen, als gegen etwas...
avatar
avallyn
Erzherzog

Anzahl der Beiträge : 14836
Anmeldedatum : 29.03.10
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gast am So Jun 17, 2012 8:33 am

Danke, wünsche ich Euch auch. Verneigt sich kurz und zieht dann wieder die Kapuze in sein Gesicht. Langsam geht er den Weg, der vom Tor wegführt, entlang bis das Schloss am Horizont verschwindet.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von K.K.Lake am So Jun 17, 2012 9:49 am

KK hielt die Nachricht der Armeeführerin in den Händen, schaute aus dem Fenster ihres Arbeitszimmers und sah weit hinten eine Gestalt, welche sich vom Schloss wegbewegte. Sie lächelte leicht, setzte sich dann an ihren eichenen Schreibtisch, nahm sich ein Pergament und tauchte ihre Feder ins Tintenfass.
avatar
K.K.Lake

Anzahl der Beiträge : 5686
Anmeldedatum : 01.04.10
Ort : Amstetten

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gast am Di Jul 03, 2012 5:51 pm

Hammi kamm wenn auch reichlich verspähtet zur Pforte und hoffte er sei noch nicht zu spät für eine anmeldung, und schaute sich um ob er eine wache patroullieren sieht..........

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von K.K.Lake am Di Jul 03, 2012 10:13 pm

Wie jeden Tag in letzter Zeit kam KK an der Pforte vorbei. Ein junger Mann stand etwas unschlüssig davor und sah sich suchend um. KK trat näher neigt freundlich ihr Haupt.

"Guten Abend junger Herr, kann ich euch vielleicht weiterhelfen?"

Neugierig, mit einem freundlichen Lächeln mustert sie den Herrn. Ob er das wohl ist, auf den sie schon wartet?
avatar
K.K.Lake

Anzahl der Beiträge : 5686
Anmeldedatum : 01.04.10
Ort : Amstetten

Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gast am Mi Jul 04, 2012 2:15 pm

der junge herr drehte sich um und sagte im salut:

''Guten Abend, ich bin auf der suche nach einem abenteuer als Soldat und möchte mich bewerben !''
der herr lächelte und dachte:
hoffentlich bin ich hier richtig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Pforte zur Kaserne

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 19 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 19  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten