[Religion] Informationen der HdaK

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

[Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Mi Nov 30, 2011 7:33 pm

Oft wird bemängelt, dass es zu wenig Informationen aus der Kirche gibt. Deswegen macht sich ein weiterer Bote auf, um ein Pergament aufzuhängen. Dies soll nun fortan regelmäßig geschehen. Selbstverständlich dürfen hier auch Fragen der Bevölkerung zur Kirche gestellt werden.

Liebe Gläubige,

vor einigen Tagen wurde ein neuer Erzbischof zu Salzburg gewählt. Diese Erzdiözese umfasst jedoch auch verwaltend die Diözesen Passau (ganz Österreich sowie die bayrischen Städte Deggendorf und natürlich Passau) und Regensburg (hauptsächlich Bayern).

Die Diözese Passau wird nun wegen des nunmehr vakanten Bischofssitz vorübergehend von Schwester Sara1 als Diözesanvikarin geleitet. Für ihr neues und schweres Amt wünschen wir ihr den Segen des HERRN.

Möge der HERR uns stets ein führendes Licht sein,

~Abendlicht
Erzbischof zu Salzburg

AdminEdit: Zur Ankündigung erhoben

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Mi Nov 30, 2011 7:39 pm

Und sogleich wird ein weiterer Brief aufgehangen:

Liebe Gläubige,

derzeit befinde ich mich auf Reisen durch die Diözese. Mein erster Aufenthalt wird Deggendorf sein. Etwa Mitte nächster Woche werde ich dann wieder in Österreich anwesend sein.

Meine Reise führt mich:
Deggendorf - Passau - Linz - Amstetten - Wien - Ternitz - Wien - Mistelbach.

Wann genau ich wo ankomme, werdeich kurz vorher dem Bürgermeister per Brief mitteilen.

Der HERR sei mit Euch allen
Sara Roslyn
Diözesanvikarin zu Passau

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Di Dez 06, 2011 2:20 pm

Wer ist wer in der aristotelischen Kirche (HDAK)?


Primas


Bischöfe


Äbtissin der Abtei Heiligenbronn


Großinquisitor


Pressestelle


Kontaktperson für alle Fragen bzgl. der HDAK

Dazu hängt sie noch ein weiteres Pergament:

[/i]

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Sa Dez 17, 2011 2:25 pm

Primas Adala schrieb:Stellungsnahme der HDAK zur Ratsliste „Bewahrer der Aristotelischen Kirche“ in Österreich

Mit Erstaunen vernahm die Kirche die Gründung der Liste mit oben genannten Namen und möchte dazu nun Stellung beziehen.
Es handelt sich dabei um eine Liste, die von der Heiligen Mutter Kirche weder gefördert noch abgelehnt wird. Die Liste handelt in eigenem Ermessen und OHNE Zutun der HDAK, sie spricht nicht im Namen jener, sondern in der eigenen Meinung der Listenteilnehmer.

Für die Kirche,


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Mo Dez 26, 2011 4:37 pm

Vize - Primas Abendlicht schrieb:Die Heilige deutsche aristotelische Kirche gibt hiermit folgendes bekannt:

Ein Angriff von österreichischen Truppen verletzten nicht nur Aristoten sehr schwer, sondern nunmehr auch unseren Geistlichen Ischariot, den Subprior des Ordens der Heiligen Hildegard.
Die deutsche Kirche duldet keine Angriffe dieser Art auf ihre Gläubigen und geistlichen Anhänger. Sie entbehren jeder Grundlage der aristotelischen Freundschaft.

Wir fordern nunmehr dazu auf, sämtliche Kampfhandlungen zu unterlassen, um des Friedens und um der Menschen Willen.

Möge der HERR uns seine Weisheit schenken, auf dass wir unsere Taten erkennen.

~ Abendlicht
Vize-Primas der HDAK
Erzbischof von Salzburg


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Timberjack am Mi Dez 28, 2011 8:13 pm

Gab es nicht ein Dekret unseres Erzherzogs, das Allen bekannt gemacht war und haben diese Leute nicht bewußt gegen das Dekret verstoßen ? Wieso dünken sich Aristoten und Kirchenleute erhaben über unsere Gesetze ? Entspricht das den aristotelischen Tugenden ?

Und wieso verhält sich die HdaK "neutral" wenn Ratsmitglieder einer Provinz versuchen eine andere Provinz zu unterwandern ? Ergibt das nicht eine Neutralität die parteiisch ist, in ihren Auswirkungen ?
avatar
Timberjack

Anzahl der Beiträge : 1023
Anmeldedatum : 04.04.10

Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Do Dez 29, 2011 2:33 pm

"Der Geistliche um den es geht, hatte sich angemeldet, Timberjack.
Er hat, wie im Dekret verlautbart, um Einreise gebeten. Der Geistliche wollte nur nach Hause, dies gab er als Einreisegrund an. Dies ist die Information, die mir vorliegt.

Auch gibt es ja nun eine Bekanntgabe der Königin und des Kaisers. Ich denke dass es damit gut sein sollte.

Ich hoffe dass alle Beteiligten endlich die Waffen niederlegen. In Streitigkeiten sollten nie Schwerter die Waffen sein, sondern Worte."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Serxon am Do Dez 29, 2011 2:42 pm

Eigentlich ist es nicht meine Art mich einzumischen, doch ich denke, hier herrscht Informationsbedarf. Den Brief hat der werte Erzbischof von mir, am Tage der Verlautbarung der HDAK und seinem Brief an mich bekommen. Ich bekam darauf keine Antwort mehr, was ich schade finde.


Werter Abendlicht,

Wahrlich ist es Schade, dass es immer wieder solche Umstände sind, die uns zu einem Gespräch bringen und sei es in Form eines Schriftstückes. Um eines vorab klarzustellen, dieses Ereignis hätte NIE passieren müssen und es lag nicht in meiner Hand es zu verhindern, habe ich doch bereits alles Mögliche getan.

Jener Bruder schrieb mir vor Tagen um Einreisegenehmigung, die ich ihm nicht gab. Daraufhin meinte jener was ich mir einbilde, mich der Kirche in den Weg zustellen, er wolle doch nur in die Steiermark. Ich wusste, dass die Reise durch Österreich zu diesen Zeiten alles andere als rosig war und ist, also bot ich ihm per Brief an, ihm mit dem Schiff in Passau abholen zu lassen und in die Steiermark schiffen zu lassen. Dies lehnte er ab und drohte mir, wenn ich mich ihm in den Weg stelle, würde er die Krone informieren. Da er sich auf Mars Liste befand, welche zu 90% aus Personen bestand, welche nicht dem DKR angehörten und bereits alle mit dem Gesetz im Konflikt waren, sprach ich die Verbannung aus und das Einreiseverbot, für jeden jener Liste. Ich schickte ihm die Verbannung auch noch zeitgerecht und teilte ihm mit, dass jenes Schreiben auch bei der Krone vorliegen würde.

Jener Bruder widersetzte sich kommentarlos dem Einreiseverbot, ist das der Weg der Kirche? Kriminelle Organisationen um jeden Preis der Welt zu unterstützen selbst wenn es das eigene Leben war? Verzeiht, doch dann bin ich froh wenn sich unsere Schritte entfernen.... Ich möchte bei dem bleiben, was Gerechtigkeit und Recht ist.....

Desweiteren eine moralische Frage, Hochwürden:

WENN da eine Schlucht ist, 100te Meter tief und gut sichtbar, wer hineinfällt ist ungewiss ob er überlebt. Es stehen überall Schilder und Leute, die warnen vor der tödlichen Gefahr und da gibt es immer wieder Leute, die nicht darauf hören wollen und einfach weiterrennen bis sie in die Schlucht fallen....und teilweise sterben.....
Wer ist dann daran Schuld daran, dass jene Leute sterben...... die Schlucht? Jene Leute die davor warnen? Oder vielleicht doch die unbelehrbaren, die nicht hören wollten und hineinspringen?

Es tut mir ehrlich Leid, um jene Seelen, welche sich so verblenden lassen und freiwillig in die Schlucht springen.... ich möchte nicht wissen, welche böse Kraft hinter diesem Handwerk steht und möchte dies auch nicht aussprechen, dennoch bleibe ich ein Mann der sein Wort hält.
Daher möchte ich ein Zeichen des guten Willens setzen und werde ihn vor rechtlichen Schritten schützen indem ich ihn begnadige, OBWOHL er gegen österreichisches Recht verstossen hat. Auch wird er eine gewisse Entschädigung erhalten, für die Unannehmlichkeiten. Wenn sich niemand über die Gesetze stellen würde, gäbe es keine Kampfhandlungen und sollte ein gläubiger Aristot nicht auch an die Gesetze halten?
Gebt Caesers Dinge Caeser zurück und dem HERR seine Dinge dem HERRN.

Ich hoffe, ihr besucht mich wieder einmal oder vielleicht ist es mir auch erlaubt, Euch zu besuchen.... ich bin sicher wir hätten viele Dinge zu bereden, lese ich gar oft in den Schriften, die beim letzten Mal noch keinen Namen trugen....

Geschätze Grüße
Serxon von Schattenthal
Erzherzog von Österreich

Ich habe nie anders gehandelt als Österreich zu schützen und habe sehr viel angeboten. Weiteres wird demnächst veröffentlicht...
avatar
Serxon

Anzahl der Beiträge : 3429
Anmeldedatum : 13.01.11
Alter : 583
Ort : Zwischen Himmel und Hölle

Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Do Dez 29, 2011 3:44 pm

Sara liest sich den Brief durch, nachdem der Erzherzog begrüßt und der Brief entgegen genommen wurde. "Davon wusste ich durchaus auch nichts. Meine Informationen habe ich hier gesagt. Dürfte ich um Erlaubnis bitten, diesen Brief in Abschrift mit in die Bichofskonferenz zu nehmen? Denn, ich möchte dass auch die Primas von den hier beschriebenen Drohungen weiß, denn dies wirft auch ein etwas anderes Licht auf einige andere." Sara hält inne, "Weiters, mein Erzherzog, möchte ich mich schon jetzt für diese im Brief beschriebenen Drohungen gegenüber Eurer Person entschuldigen." Sara räuspert sich, "Dennoch vertrete ich weiterhin die Meinung, dass es andere Wege gibt als die Waffe. Vielleicht, ich stand als Vermittler immer hier, hätte man sich an mich auch wenden können. Vielleicht hätte ich auch auf den Subprior einwirken können, vielleicht, wäre es dann zu dem Vorfall in dem nunmal jetzt auch die Kirche verwickelt ist, nicht gekommen. Das werden wir nun aber nimmer herausfinden können. Man kann nur daraus lernen, nicht wahr?" Sara seufzt. "Ich möchte jetzt keine Moralpredigt halten. Aber ich möchte nochmalig, da wir uns gerade gegenüberstehen, bitten und appellieren. In der Kirche singe ich oft das Lied *Aufsteh'n, aufeinander zugeh'n.* Des Liedes Botschaft ist, dass man auch mal über seinen eigenen Schatten springt, das man sich die Hand versöhnlich reicht, auch nach langer Feindschaft, wie im Falle Österreich und Steiermark." Sara kann nur hoffen, dass ihre letzten Worte etwas bringen. "Sollte man dabei Hilfe brauchen.. ich stelle mich da gern mit zur Verfügung."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Timberjack am Do Dez 29, 2011 3:50 pm

Wenn ihr davon nichts wusstet, werte Sara, nach Aussage unseres Erzherzogs aber der Erzbischof unterrichtet war, dann scheint die Kirche ein internes Kommunikationsproblem zu haben. Es bleibt meine Frage bestehen, sie richtet sich dann halt an den (informierten) Erzbischof und nicht an die (uninformierte) Sara: wieso duldete die HdaK dass aus ihren Reihen heraus eklatante Verstöße gegen ein Dekret unseres Erzherzogs begangen werden ? Wie verträgt es sich mit der angeblichen Neutralität der HdaK, wenn ein Geistlicher, der bezeichnenderweise den Namen des Verräters am Herrn trägt, auf dieser besagten Liste kandidieren darf, gemeinsam mit erklärten Feinden Österreichs, ohne dass dazu eine kritische Stimme seiner Kirche kommt ? Ja im Gegenteil die Kirche nimmt ihn auch noch in Schutz wenn er wegen des Verstoßes gegen das Dekret Schwierigkeiten bekommt ? Ich bitte da um Aufklärung.
Und nach Handreichung sieht es für mich wahrlich nicht aus wenn Ratsmitglieder einer Provinz auch noch in einer anderen Provinz für den Rat kandidieren, dann schon eher nach Unterwanderung und dazu werde ich meine Hand nicht reichen.

Ich kann auch die besondere Milde die in diesem Fall angewandt wird nicht nachvollziehen aber nach den Entscheidungen der letzten Tage fällt das schon kaum noch ins Gewicht.
avatar
Timberjack

Anzahl der Beiträge : 1023
Anmeldedatum : 04.04.10

Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Do Dez 29, 2011 4:23 pm

"Nun Timberjack. Wir waren unterrichtet davon, dass Ischaroit von seiner Abteizeit in Heiligenbronn sich aufmachte, um wieder gen Heimat zureisen. Er stellte fristgemäß die Einreiseerlaubnis. Er wandte sich dann an die Kirche, nachdem er verletzt wurde durch das Banner. Ich selbst erfuhr von diesen Vorfall auch erst, als ich die Taube mit dem Aushang des Erzbischofes bekam. Daraufhin setzte man sich wohl miteinander in Verbindung. Wenn aber - und das kann ich nur mutmaßen - verschwiegen wird seitens des Verletzten dass er den Erzherzog drohte, können wir, respektive ich, auch nichts ändern. Wenn man uns zwar sagt: *Der hat mich mit seinen Banner verletzt.* aber nicht sagt, dass er um die Gefahr wusste, weil es Briefwechsel gab, dann, ja dann können wir doch auch nichts tun. Wir sehen nur: Der Subprior war unbewaffnet, hatte nur seinen erlaubten Stab, er stellte Antrag zur Einreise und er wurde verletzt durch's Banner. Ergo äussern wir uns, dass wir solche Vorfälle für ungut finden und Übergriffe auf Geistliche nicht dulden. Das sich der Erzbischof nicht äusserte, obwohl er bescheid wusste, tut mir leid. Das war eventuell nicht so diplomatisch gut gelöst. Die Aufklärung hätte ich auch gern, deswegen würde ich gern eine Abschrift dieses Briefes mit zur Biskon nehmen, damit ich nicht ständig dastehe wie a Unwissender. Denn - sind wir mal ehrlich - das tue ich gerade, eben weil wichtige Details verschwiegen wurden, seitens des Betroffenen höchstwahrscheinlich, und ich nunmal die neue Bischöfin bin, der wichtig ist, dass endlich wieder Friede einkehrt. Wie gesagt, ich biete mich gern für vermittelnde Gespräche an, nur es sollte auch irgendwann mal endlich der erste Schritt getan werden.
Weiters werde ich auch mit Ischariot reden und werde den Fall nochmals aufrollen und wenn nötig vor die innerkirchliche Inquistition bringen lassen, denn wenn ich eines nicht dulde dann Unwahrheiten, Halbwahrheiten und Lügen. Nur ich brauch dazu die Erlaubnis des Erzherzogs den Brief mitzunehmen. Erst dann kann ich entsprechend agieren. Ich hoffe das kann man verstehen. Ich kann mich nur um Aufklärung bemühen."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Do Dez 29, 2011 6:26 pm

Murxi kommt auf dem Weg in die Ratsstube zuuufällig hier vorbei und schnappt ein paar Wortfetzen auf, insbesondere jener, dass Ischariot eine Genehmigung beantragt habe.

"Entschuldigt bitte, ich wollte nur anmerken, dass es nicht reicht, um eine Genehmigung anzufragen. Diese muss zur erlaubten Einreise auch gewährt werden, was wie gesagt hier nicht der Fall war. Wider besseren Wissens - unser Erzherzog hatte ihn ja angeschrieben und ausdrücklich gewarnt - versuchte er einzureisen und wurde natürlich von einem Banner erwischt. Für mich eindeutig ein Fall von 'selbst schuld kein Mitleid'.
So, das lag mir auf dem Herzen... wenn Ihr mich nicht braucht, ich würde mich dann weiter auf den Weg machen."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Serxon am Do Dez 29, 2011 8:07 pm

Serxon überlegte kurz und übergab Sara einen Brief. Dann sprach er:

" Lieber Bürger, dieser Raum sollte wohl wirklich nur für Informationen der Kirche dienen, lasst uns doch die Diskussionen im Nebenraum fortführen, Hier lang bitte."

avatar
Serxon

Anzahl der Beiträge : 3429
Anmeldedatum : 13.01.11
Alter : 583
Ort : Zwischen Himmel und Hölle

Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Timberjack am Do Dez 29, 2011 10:46 pm

sara1 schrieb:"Wenn man uns zwar sagt: *Der hat mich mit seinen Banner verletzt.* aber nicht sagt, dass er um die Gefahr wusste, weil es Briefwechsel gab, dann, ja dann können wir doch auch nichts tun. Wir sehen nur: Der Subprior war unbewaffnet, hatte nur seinen erlaubten Stab, er stellte Antrag zur Einreise und er wurde verletzt durch's Banner. Ergo äussern wir uns, dass wir solche Vorfälle für ungut finden und Übergriffe auf Geistliche nicht dulden. Das sich der Erzbischof nicht äusserte, obwohl er bescheid wusste, tut mir leid. Das war eventuell nicht so diplomatisch gut gelöst.

Ihr hättet zum Beispiel beim Erzherzog nachfragen können, ob eine Genehmigung vorlag. Audiatur et altera pars. Ihr habt aber nur eine Seite gehört, die welche Euch nahe steht, der anderen Seite habt ihr automatisch unterstellt unrechtmäßig gehandelt zu haben. Ist das der Geist der aristotelischen Freundschaft, zu der der Erzbischof so oft ermahnt ? Oder entspricht das nicht vielmehr der Kultivierung eines liebgewordenen Feindbildes ?

Das Problem ist nicht, dass der werte Erzbischof sich nicht geäußert hätte, er hat sich vielmehr sehr deutlich geäußert und zwar zu Gunsten des Ischariot und er hat gedroht, dass die Kirche Übergriffe auf Geistliche nicht dulden werde. Er musste - nach Aussage des Erzherzogs - zu diesem Zeitpunkt aber bereits wissen, dass es sich nicht um einen "Übergriff" sondern um eine Konsequenz aus der bewußten Verletzung des Dekrets durch Ischariot handelte. Eben jenes Kirchenmannes, der sich auf einer Ratsliste gemein macht mit erklärten Feinden des Erzherzogtums. Und Euch, Sara, Euch die ihr für eine Weile auch auf eben jener Liste standet sollten wir dann um Vermittlung anrufen ? Ihr wart doch damit nicht mehr neutral sondern Partei.

Es ist seit langer Zeit ein Anliegen des werten Erzbischofs der Kirche einen Sitz im Rat zu verschaffen, mit der Begründung, dass der Hohe Rat der Beratung durch die Kirche bedürfe. Wie sollen wir aber von jemandem Rat annehmen, der sich vor einen Geistlichen stellt, welcher unserem Erzherzog droht, dann wissentlich gegen sein Dekret verstößt und dann noch die Folgen seines Handelns zu tragen nicht bereit ist ? Wie sollen wir dem Erzbischof noch trauen, wenn er diejenigen deckt, welche gemeinsame Sache mit jenen machen, die Österreich so oft schon Verderben geschworen haben?

Ich habe euch, verehrte Bischöfin Sara, bei unserem Gespräch im Wirtshaus gesagt, dass die Unterstützer dieser Leute der Kirche einen Bärendienst erweisen werden. Ich fürchte das ist mit Hilfe des Erzbischofs jetzt bereits eingetreten und glaubt mir, ich kann mich darüber wahrlich nicht freuen.
avatar
Timberjack

Anzahl der Beiträge : 1023
Anmeldedatum : 04.04.10

Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Fr Dez 30, 2011 1:43 pm

Sara nimmt den Brief des Erzherzogs. Später wird sie ihn beantwortet haben. Später wird sie sich über den Brief freuen und ihn sehr gern beantworten. Doch dieses später ist nicht jetzt. Aus diesem Grund blickt sie zu Timberjack:"Ich hatte auch im Wirtshaus etwas dazu gesagt, das Gleiche so ziemlich wie hier. Deswegen habe ich nicht die Absicht mich weiter im Kreise zu drehen, nur weil Ihr das möchtet!

Zum Berater im Rat sagte ich das letzte Mal etwas im Märzen. Das ist über 6 Monate her, in dieser Zeit hatte ich darüber nachdenken können. Und ich gehe derzeit mit dieser Forderung nicht mehr konform. Warum? Weil es sonst an mir hängen bleiben würde. Denn nochmal zur Erinnerung: in Österreich bin ich zur Zeit allein. Deswegen kann ich nur anbieten, mich zur Verfügung zu stellen, wenn ich gebraucht werde."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Fr Jan 06, 2012 10:37 pm

Auch hier hängt Sara die Aushänge aus:

Geistliche der Diözese Passau

Hochwürden Sara1, Bischöfin zu Passau, Pfarrerin von Wien

Amstetten: vakant, Laiin Susan

Deggendorf: Hochwürden Raborstel, Pfarrer von Deggendorf

Linz: vakant, Stellvertretend Sara1

Mistelbach: vakant, Stellvertretend Sara1
Küsterin Iphigenia kümmert sich auch gerne um eure Anliegen!

Passau: Hochwürden Einschelm, Pfarrer von Passau

Ternitz: vakant, Stellvertretend Sara1

Wien: HochwürdenSara1, Pfarrerin von Wien

Wer ist wer in der aristotelischen Kirche (HDAK)?


Primas


Bischöfe


Äbtissin der Abtei Heiligenbronn


Großinquisitor


Pressestelle


Kontaktperson für alle Fragen bzgl. der HDAK

Ausserdem wird es um ein Papier ergänzt:


Mit dem heutigen Tag hat die Heilige deutsche aristotelische Kirche einen neuen Primas.
Die Bischofskonferenz erwählte den Erzbischof Abendlicht zum neuen Primas.

Mögen ihm Gottes Segen und Schutz in diesem Amt gewiss sein.

gez.
Sara Roslyn
~ Bischöfin zu Passau

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Mo Feb 06, 2012 11:55 pm

Wer ist wer in der aristotelischen Kirche (HDAK)?


Primas


Bischöfe


Prior der Abtei Heiligenbronn



Großinquisitor


Pressestelle

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am So Feb 12, 2012 1:39 pm

Abendlicht schrieb:


Ernennung von Hochwürden Einschelm zum Generalvikaren von Salzburg.

Wir, Seine Exzellenz Abendlicht, Erzbischof von Salzburg, geben hiermit bekannt:


Die Ernennung von Hochwürden Einschelm zum Generalvikaren von Salzburg. Er wird somit dem Erzbischof in allen administrativen Belangen unterstützen und helfend zur Seite gestellt.

Möge Aristoteles und Christos ihn bei dieser neuen Aufgabe führen,


Verfasst, und gesiegelt in Salzburg am 12. Tage des Monats Februar im Gnadenjahr MCDLIX

~ Abendlicht

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Mo März 05, 2012 11:35 am



Die Abtei informiert

Gott zum Gruße Pilger, Wanderer und Interessierter.
Die Abtei Heiligenbronn sucht dringend Hilfe bei verschiedenen Aufgaben. Die Tätigkeiten sind folgende:


Brauhelfer:

Dies kann ein Jeder werden, der im aristotelischen Glauben getauft ist oder bereit ist, sich im aristoteliscen Glauben taufen zu lassen. Man wird in die Kunst des Bierbrauens eingewiesen und nimmt am komplexen Brauvorgang teil. Für die Arbeit wird er mit Nahrung voll von der Abtei versorgt. Ebenso bekommt er nach geleisteter Arbeit eine Urkunde, welche die Zeit in der Abtei und die erworbenen Braukünste aufzeigt.


Laienbrüder und Laienschwestern:

Ein Laienbruder und eine Laienschwester in der Abtei sind Mitglieder des Ordens der heiligen Hildegard. Durch ein Gelöbnis wird dieser an den Orden und die Abtei gebunden. Der Laienbruder und die Laienschwester lebt wie ein Mönch und eine Nonne, nur das er oder sie keine Prüfungen ablegen muss. Auch muss er oder sie kein Latein lernen, da die Gebete der Laienbrüder und Laienschwestern in Deutsch gehalten werden. Wenn man sich für mindestens 6 Monate verpflichtet erhält man die Ordenstracht von der Abtei gestellt.


Bei Fragen oder Interesse wendet Euch bitte per Brief an Vater Taodan.

Möge der HERR Euch schützen

Vater Taodan


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 11:01 pm

Wer ist wer in der aristotelischen Kirche (HDAK)?


Primas


Bischöfe


Prior der Abtei Heiligenbronn



Großinquisitor


Pressestelle

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Mo März 19, 2012 11:30 pm

Liebe Gläubige,
liebe Österreicher,
liebe Linzer,

mit dem heutigen Tage darf ich mit Freuden bekannt geben, dass die österreichische Stadt Linz in Kürze einen dauerhaften Gemeindepfarrer bekommt.

Hierbei handelt es sich um Hochwürden Proton Capet mit seiner Familie.

Etwa Mitte dieser Woche wird Hochwürden Proton Capet seine Reise nach Linz beginnen.
Über seine genaue Ankunft werde ich hier berichten.

Der HERR sei mit Euch!

Sara Roslyn
~ Bischöfin zu Passau
~ Pfarrerin in Wien

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Mo März 26, 2012 5:16 pm


Ernennung von Seiner Exzellenz Padre zum Metropolitan-Erzbischof von Konstanz.

Im Namen des Bischofskonzils des Heiligen Römischen Reiches,

Wir, Seine Exzellenz Abendlicht v. Schenkenbach, Vize-Primas der deutschsprachigen Zone des BKHRR, geben bekannt:


Die Ernennung Seiner Exzellenz Padre zum Metropolitan-Erzbischof von Konstanz. Wir wünschen ihm den ganze Segen des HERRN, auf dass er in seiner neuen Aufgabe Erfolg hat.

Möge Aristoteles und Christos ihn führen,


Verfasst und gesiegelt in Rom am 26. Tag des Monats März im Gnadenjahr MCDLX

~ Abendlicht v. Schenkenbach


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am So Apr 01, 2012 2:08 pm




Weihe von Wohlehrwürden Ayleen zur Vikarin von Passau.

Wir, Ihre bischöfliche Exellenz Sara Roslyn, Bischöfin zu Passau, geben hiermit bekannt:

Die Weihe Wohlehrwürden Ayleen zur Vikarin von Passau.

Wir wünschen ihr, dass sie in ihrer neuen Gemeinde erfolgreich und zielgerichtet ein neues strahlendes Licht sein wird.

Möge der Allmächtige, Aristoteles und Christos sie führen.

Verfasst und gesiegelt in Wien zum 1.Ostermond 1460

Sara Roslyn
~ Bischöfin zu Passau
~ Pfarrerin in Wien


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Fr Apr 13, 2012 3:24 pm

Abendlicht schrieb:
Ernennung von Seiner Exzellenz Einschelm zum Suffragan-Bischof von Eichstätt.

Im Namen des Bischofskonzils des Heiligen Römischen Reiches,

Wir, Seine Exzellenz Abendlicht v. Schenkenbach, Vize-Primas der deutschsprachigen Zone des BKHRR, geben bekannt:


Die Ernennung Seiner Exzellenz Einschelm zum Suffragan-Bischof von Eichstätt. Wir wünschen unserem Bruder bei seiner neuen Aufgabe den vollkommenen Segen des HERRN.

Mögen Aristoteles und Christos ihn führen,


Verfasst und gesiegelt in Rom am 12. Tage des Monats April im Gnadenjahr MCDLX

~ Abendlicht v. Schenkenbach


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gast am Mi Apr 25, 2012 6:42 pm

Ernennung zum Vize-Primas der Heiligen Deutschen Aristotelischen Kirche


Mit großer Freude und Dankbarkeit ernennen wir, seine Exzellenz Abendlicht, Primas der Heiligen Deutschen Aristotelischen Kirche, Erzbischof von Salzburg,

Vater Padre, Erzbischof von Konstanz,

zum neuen Vize-Primas.


Wir wünschen ihm unseren ganzen Segen sowie die stetige Hilfe unseres Glaubens und unseres HERRN. Mögen seine Wege klar und gerade sein.



~ Abendlicht v. Schenkenbach

gesiegelt und unterzeichnet in Mainz am 24. Tage des vierten Monats im Jahre 1460




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Religion] Informationen der HdaK

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten