[Hafen Wien]Büro des Hafenmeisters Wien

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Re: [Hafen Wien]Büro des Hafenmeisters Wien

Beitrag von Blume am So Nov 19, 2017 10:46 pm

Da Unna sich abwesend gemeldet hatte, vertrete ich ihn solange bzw. bis das Schiff fertig gebaut ist.
avatar
Blume
Handelsbevollmächtigter

Anzahl der Beiträge : 1222
Anmeldedatum : 03.04.17

Nach oben Nach unten

Re: [Hafen Wien]Büro des Hafenmeisters Wien

Beitrag von Blume am Fr Jan 12, 2018 3:39 am

Aushang des Hafenmeisters:

Ahoi Kapitäne und ahoi Ihr Matrosen,

bitte denkt daran das Ihr dieses Formular auszufüllen und an den Hafenmeister zu schicken habt. Eine Anlegeerlaubnis gibt es nur, wenn dem Hafenmeister dieses Formular vorliegt. Die Erteilung einer Genehmigung kann bis zu 24 Stunden dauern.
Danke für Euer Verständnis.

Euer Hafenmeister Smile
____________________________________
Dekret von Österreich:

Dekret zu Hafengebühren ab. 01.01.1466

Hafengebühren

(1) Die Hafengebühren sind an den Kämmerer des Erzherzogtums Österreich zu entrichten.
(2) Die Hafengebühr beträgt 2 Taler pro Tag.
(3) Händlern, die im Auftrag des Erzherzogtums Österreich oder einer seiner Bürgermeister handeln, können beim zuständigen Hafenmeister um die Zurückerstattung von bis zu 3 Tagessätzen ansuchen.
(4) Österreichische Bürger, welche sich einen vollen Monat mit ihrem Schiff im Hafen aufhalten, können beim zuständigen Hafenmeister um die Zurückerstattung von 10 Tagessätzen (20 Taler) ansuchen.
(5) Ausgenommen von den Hafengebühren sind provinzeigene Schiffe.
(6) Erzherzog und Hafenmeister behalten sich das Recht vor, jederzeit Sondergenehmigungen nach eigenem Ermessen zu erteilen.
(7) Die Nichtentrichtung der Hafengebühren ist als Betrug und im Wiederholungsfall als Verrat strafbar.

Wien, 01.01.1466

Avallyn von Merdarion

~Erzherzogin ~
___________________________
Formular in Deutsch

Typ und Name des Schiffs:
Kapitän:
Ankunft:
Besatzungsmitglied(er):
Passagiere:
Zweck des Aufenthalts:
Länge des Aufenthalts:
Aufenthalt in den jeweiligen Häfen:

Datum und Unterschrift:
-----------------------------------------
Decree to port charges from 01/01/1466

Port charges

(1) The port charges are to be paid to the finance officer of the archduchy Austria.
(2) The port charges amount to 2 talers per day.
(3) To the traders who trade Austria or one of his mayors by order of the archduchy can apply to the responsible harbour master around the Zurückerstattung from up to 3 daily rates.
(4) The Austrian citizens who stay a full month by her ship in the harbour can apply to the responsible harbour master around the Zurückerstattung of 10 daily rates (20 talers).
(5) Except from the port charges are ships belonging to province.
(6) Archduke and harbour master reserve themselves the right to give any time special approvals at its own discretion.
(7) The non-payment of the port charges is punishable as a deception and in the case of reccurence as a betrayal.

Vienna, 01/01/1466

Avallyn of Merdarion

~ Regent ~
___________________________
Ahoi captains and ahoi your sailor,

please this thinks of it to her this form has to fill and to send to the harbour master. There is an if permission puts in only if this form is given to the harbour master. The granting of an approval can last up to 24 hours.
Thanks for your understanding.

Your harbour master Smile
___________________________
Form in english

Type and name of the ship:
Captain:
Arrival:
Crew member (he):
Passengers:
Purpose of the stay:
Length of the stay:
Stay in the respective harbours:

Date and signature:
avatar
Blume
Handelsbevollmächtigter

Anzahl der Beiträge : 1222
Anmeldedatum : 03.04.17

Nach oben Nach unten

Re: [Hafen Wien]Büro des Hafenmeisters Wien

Beitrag von Blume am So März 04, 2018 6:02 pm

Vertrag schrieb:
Nutzungsvertrag
zwischen Österreich und Kapitän Arates,

über die Schnigge "⚓️ Stolz der Donau ⚓️".

1. Besitzer:
Das Schiff ist Eigentum der Provinz Österreich.

2. Verleih und Nutzungsmöglichkeiten des Schiffes:
Der amtierende Erzherzog von Österreich kann das Schiff auf Anfrage an Kapitäne aus Österreich verleihen. Nautikkenntnisse mindestens N1-N5 sind Voraussetzung.
Die Kapitäne stehen mit Inkrafttreten des Vertrages im Auftrag von Österreich und haben den Aufforderungen des amtierenden Erzherzogs unbedingt Folge zu leisten.
Ebenso ist das EGfÖ, insbesondere §21 EGfÖ zu beachten und einzuhalten.

3.Nutzungsmöglichkeiten:
Handelsangelegenheiten und Transport von Fracht und Personen.

4. Heimathafen:
Der Heimathafen ist die Hauptstadt Wien und das Schiff besitzt stets ein Anrecht auf einen Liegeplatz in Österreich.

5. Hafengebühren:
Laut dem Dekret über die Hafengebühren vom 01.01.1466, entfallen diese nach Absatz (6).

6. Kapitän(e):
Der Kapitän der Stolz der Donau wird vom amtierenden Erzherzog ernannt und entlassen.

Sollte sich ein Kapitän, nach einer Frist von 3 Tagen, der Herausgabe des Schiffes verweigern wollen oder folgt der Kapitän den Anweisungen des amtierenden Erzherzogs nicht, muss dieser mit rechtlichen Konsequenzen rechnen.
Die Schwere des Vergehens richtet sich nach Hab und Gut, sowie nach Art des Auftrages.
Mindestens jedoch gibt eine Anklage wegen Verrat nach §26 EGfÖ Verbrechen gegen das Eigentum.

7. Reparaturkosten:
Kosten für Reparaturen trägt das Erzherzogtum. Ausgenommen sind die Kosten für Reparaturen von Schäden, die durch unsachgemäße und nicht authorisierte Handhabung des Schiffes entstehen. Diese sind vom Auftragnehmer zu tragen.
Sollte man gleichzeitig im Namen des Erzherzogtum und privater Natur unterwegs sein, werden die Kosten zu gleichen Teilen aufgeteilt.


Wien, 04.03.1466



~Erzherzogin ~



I. Kapitän vom Schiff:
Arates von Merdarion

avatar
Blume
Handelsbevollmächtigter

Anzahl der Beiträge : 1222
Anmeldedatum : 03.04.17

Nach oben Nach unten

Re: [Hafen Wien]Büro des Hafenmeisters Wien

Beitrag von Blume am Do März 08, 2018 7:15 pm

Hafenmeister von Wien: Marielle
Stellv. Hafenmeister: Blume
avatar
Blume
Handelsbevollmächtigter

Anzahl der Beiträge : 1222
Anmeldedatum : 03.04.17

Nach oben Nach unten

Re: [Hafen Wien]Büro des Hafenmeisters Wien

Beitrag von Blume am Mi Apr 04, 2018 7:45 pm

Das Dekret zu den Hafengebühren wurde offiziell wieder aufgehoben. Es sind keine Steuern mehr fällig.
avatar
Blume
Handelsbevollmächtigter

Anzahl der Beiträge : 1222
Anmeldedatum : 03.04.17

Nach oben Nach unten

Re: [Hafen Wien]Büro des Hafenmeisters Wien

Beitrag von Marielle am Mi Apr 04, 2018 9:25 pm

Aushang aktualisiert
avatar
Marielle

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 10.01.18

Nach oben Nach unten

Re: [Hafen Wien]Büro des Hafenmeisters Wien

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten