Kräuter und Kräutersammler

Eine Antwort erstellen

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Anna_die_Rose am Di Dez 20, 2016 3:48 pm

Freygunn schrieb:Ihr wollt also weiterhin lieber teuren Lehm verfeiern auch wenn ein Kraut den mehrfachen Wert einbringen würde?
Lehm kostet im Normalfall 4,00 Taler? Ich würde maximal 5,00 Taler sagen.
Wenn jetzt also ein Feierwert von sagen wir von 400.00 bis 650.00 Taler für Lehm kommt, dann wäre das teuer?
Bei den Kräutern kann man alle paar Monate mal auf einen guten Wert hoffen, bei Lehm hingegen passiert das ca. alle 8 - 10 Tage.
Also worauf verlässt man sich da? Auf das Vabanquespiel mit den Kräutern oder doch lieber auf die Konstante in Form von Lehm?
Natürlich sollte man dann Kräuter nutzen, wenn es einen top Wert dafür gibt, aber eben nur dann.

_________________
Anna_die_Rose von Wanyan, Fürstin von Braunschweig-Lüneburg, Reichsritterin, Gräfin von Eidenberg & Hüneburg

Armeeführerin der österreichischen Armee
Wer uns zum Feind hat, der braucht keine Freunde mehr
avatar
Anna_die_Rose
Armeeführer

Anzahl der Beiträge : 11638
Anmeldedatum : 27.03.10
Alter : 54

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Twoflower am Di Dez 20, 2016 4:44 pm

Ich dachte, es besteht Einigkeit, dass die Basis für die Prestigefeiern Lehm ist und auch in Zukunft sein wird.
Wenn es mit Kräuter aber möglich ist, einen zusätzlichen Bonus zu erhalten, dann sollten wir den auch nutzen. Zu meiner Zeit wurden ja auch noch regelmäßig Leder, Wolle und Stein getestet, obwohl die auch nur alle paar Monate einen guten Wert hatten.
Noch dazu wo die Kosten, die Sey dankenswerterweise vorgerechnet hat, doch recht überschaubar sind.

Wo Luke schon Recht hat: Für nur einen Regenten ist es mühsam, jeden Tag alle Waren zu testen. Da sehe ich nur die Möglichkeit, das im Rahmen des DKR zu organisieren. Sollte es tatsächlich nicht gelingen, das zufriedenstellend zu organisieren, sehe ich es als Armutszeugnis für den Regentenrat. Aber das ist wieder eine andere Geschichte ...

_________________

Fähnrich
avatar
Twoflower

Anzahl der Beiträge : 9321
Anmeldedatum : 01.04.10
Ort : Linz

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Belafarinrod am Di Dez 20, 2016 9:22 pm

nun two es gehört halt zu den aufgaben des Regenten das zu Testen. Thymian bringt nun, auch den 3 tag keinen wert. Basis ist und bleibt lehm. Um einen Guten wert beim fest zu erzielen, benötige ich mit denn Daten der Regenten. Mindestens 2000 bis 3500 Kräuter einer Sorte. im Schnitt haben Kräuter alle 14-28 tage einen wert Um die 200-400.

Sie sind kostengünstig ja, aber für das Prestige nur neben Sache. es ist also unterm Strich nur Hilfe und stürze.
ich kann die Illusion vom Biligen Feiern bedauerlicherweise nicht erkennen. Beobachtet muss es dennoch werden. Was aber voraussetzt das die Dokumentation lückenlos ist.
avatar
Belafarinrod

Anzahl der Beiträge : 13022
Anmeldedatum : 06.04.10
Ort : Mistelbach, Zum See 38

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Seyfenstein am Mi Dez 21, 2016 12:30 am

Ich habe nie gesagt - behauptet - oder gar in Aussicht gestellt dass wir uns rein auf die Kräuter für Prestige konzentrieren sollen!!!!!

Ganz und gar nicht - AAABER es ist einfach ein genialer Bonus für uns!

eine gute Feier bei Lehm um ein Beispiel hier zu zeigen

war vor einigen tagen 1000 Lehm - dh 1000 x 4 Taler = > 4000 Taler Wert ausgegeben den wir brauchten.

die Kräuter die ich hier jetzt sammeln will um 5000 Taler - beinhalten mind 3 - 4 Kräuter die irgendwann einmal eine ganze Feier für uns bringen werden! - wenn ich da dann 1000 Kräuter verfeiern muss - sind dass 1000 Taler

Ja es ist keine Sicherheit wann die Kräuter die richtig guten WErte haben Aber ok ich bin kein Wirtschafter - aber in Mathe hab ich doch Abi und Studium geschafft - 4000 Taler ist mehr als 1000 Taler Wink

und wenn wir in den nächsten 12 Monaten 3 - 4 mal mit Kräuter feiern können sind dass für die Provinz gesparte 9000 - 12000 Taler - ich denke jeder Kämmerer wird sich da ins Fäustchen lachen und mit den Münzen a la Dagobert Duck herumklimpern!
avatar
Seyfenstein

Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 06.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Freygunn am Mi Dez 21, 2016 3:51 am

Wenn also die werte Anna so genau informiert ist darüber wieoft welches Gut welche Werte erreicht oder auch nicht, sollte ihr auch aufgefallen sein das wir eben tatsächlich schon Kräuter verfeiert haben weil eben die Werte besser waren als die vom Lehm... auf den man sich auch nicht zu 100% verlassen kann...

Mir kommt es fast vor, als ob wir hier versuchen das Huhn zu schlachten das goldene Eier legt! Was spricht bitte so sehr dagegen einen Vorrat an Kräutern anzulegen? Wer sich mal den Anfang der Diskussion anschaut (der schon recht lang zurückliegt) wird sehen das es ursprünglich darum ging unsere Mediziner in Krisenzeiten zu unterstützen. Zugegeben, die Alteingesessenen brauchen das nicht, da sie selber auf Bergen von Kräutern sitzen... aber die Neuen? Die hatten noch keine 10 Jahre Zeit um zu sammeln... und müssen obendrein mit den hohen Preisen am Markt leben, die deshalb so hoch sind weil die Alten eben alles zu egal welchem Preis aufkauften.

Gut, es kam auch das Argument das die Provinz eher die Heiltränke aufkaufen sollte... kann man versuchen aber ich habe erst kürzlich einen Brief erhalten in dem mir einer unserer hoch gelobten Mediziner zu verstehen gab, das er seine Vorräte behält.

Ich möchte einen Kräutervorrat der den Medizinern zu vernünftigen Preisen bestimmte Kräuter im Bedarfsfall zur Verfügung stellen kann da ich mich auch nicht nur auf die Alten verlassen müssen will... weil es ja, wie an anderer Stelle schon gesagt wurde, unendlich viele Gründe geben kann das man nicht da sein kann obwohl man es sein wollte. Die Liste der abwesenden Mediziner ist leider sehr viel länger als die der anwesenden.

Und wenn es dann ganz nebenbei auch noch die Möglichkeit gibt die eine oder andere Feier erfolgreich durchzuführen obwohl unsere "Standardware" Lehm nicht gut dasteht...

Damit, das Anna nicht in Jubelstürme ausbricht bei diesem Thema hatte ich schon gerechnet da ihre Reaktion als ich das Thema anfing auch eher ablehnend war, aber ich hatte angenommen das der Rat sich rein sachlich die Fakten ansieht und das als Chance sieht manches einfacher zu machen
avatar
Freygunn

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 17.04.14

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Twoflower am Mi Dez 21, 2016 8:59 am

Hatten wir uns nicht darauf geeinigt, persönliche Animositäten außen vor zu lassen und sachlich zu diskutieren?
Abgesehen davon, dass ich keine großen sachlichen Unterschiede feststelle, außer dass meine ursprüngliche Frage noch nicht geklärt ist: Warum nur 22-Stunden-Sammeln gefördert wird?


Zuletzt von Twoflower am Mi Dez 21, 2016 11:03 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Tippfehler korrigiert)

_________________

Fähnrich
avatar
Twoflower

Anzahl der Beiträge : 9321
Anmeldedatum : 01.04.10
Ort : Linz

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Arates am Mi Dez 21, 2016 9:10 am

Anna kann ganz gut wissen welche Werte wann waren da der Reichskämmerer dafür eine eigene Abteilung mit Berater hat. Wenn Nicki das nicht geändert haben sollte. Diese sammeln diese Werte. Der Wert der Kräuter fiel erstmals den Italienern auf welches dann von Rabi erkannt und an den ehemaligen Reichskämmerer weiter gegeben wurde der es an das DKR weiter gab. Aufgrund der Tatsache dass Anna Regent war würde ich sagen sie hatte zutritt zu besagten Räumlichkeiten. Soviel zur Geschichte und der Dokumentationen des "Prestigewunders".
Die Kräuter gibt es meines Wissens nicht seit 10 Jahren und die Alteingesessennen helfen der Provinz gerne ihnen ist es nicht egal. Ein Wesenszug den du möglicherweise nur schwer nachvollziehen kannst Frey.
Auch wenn nun viele sagen 1k oder 4k Taler im Hinblick auf die Feierwerte wird dies irrelevant weil es um die Werte gibt die hintendran bei rum kommen und die sind bei Lehm nun einmal relativ konstant.

_________________
avatar
Arates
Kämmerer

Anzahl der Beiträge : 2098
Anmeldedatum : 24.01.14
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Belafarinrod am Mi Dez 21, 2016 10:29 am

auch ich will noch mal auf die Sachlichkeit hinweisen. Sollte das nicht möglich sein. Werde ich oder das Schlossgespenst die Beiträge löschen oder Editieren. Ich habe kein Interesse, das das hier ausufert. Man muss nicht einer Meinung sein, aber man kann das sachlich vorbringen. Ohne sowas.

danke
avatar
Belafarinrod

Anzahl der Beiträge : 13022
Anmeldedatum : 06.04.10
Ort : Mistelbach, Zum See 38

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Anna_die_Rose am Mi Dez 21, 2016 11:06 am

Freygunn schrieb:Wenn also die werte Anna so genau informiert ist darüber wieoft welches Gut welche Werte erreicht oder auch nicht, sollte ihr auch aufgefallen sein das wir eben tatsächlich schon Kräuter verfeiert haben weil eben die Werte besser waren als die vom Lehm... auf den man sich auch nicht zu 100% verlassen kann...
Das habe ich niemals abgestritten. Aber gute Werte bei den Kräutern kommen nun mal wesentlich seltener vor als bei Lehm. Das ist ein Fakt.
Wenn Freygunn nicht so sehr damit beschäftigt wäre, mir ständig vor das Schienbein treten zu wollen, dann hätte sie vielleicht mitbekommen was ich gesagt habe. Aber ich wiederhole es gerne nochmal.
Natürlich sollte man dann Kräuter nutzen, wenn es einen top Wert dafür gibt, aber eben nur dann, ansonsten sollte man sich auf die Konstante von  Lehm verlassen.
Freygunn schrieb:Damit, das Anna nicht in Jubelstürme ausbricht bei diesem Thema hatte ich schon gerechnet da ihre Reaktion als ich das Thema anfing auch eher ablehnend war, aber ich hatte angenommen das der Rat sich rein sachlich die Fakten ansieht und das als Chance sieht manches einfacher zu machen

Raus editiert durch Foren Admin

Entschuldigung Hoheit, aber das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.

_________________
Anna_die_Rose von Wanyan, Fürstin von Braunschweig-Lüneburg, Reichsritterin, Gräfin von Eidenberg & Hüneburg

Armeeführerin der österreichischen Armee
Wer uns zum Feind hat, der braucht keine Freunde mehr
avatar
Anna_die_Rose
Armeeführer

Anzahl der Beiträge : 11638
Anmeldedatum : 27.03.10
Alter : 54

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Belafarinrod am Mi Dez 21, 2016 4:04 pm

ich hatte angekündigt durchzugreiffen. das ist nun geschehen und werde es auch weiter so handhaben

Sachlich oder eben Sanktion
avatar
Belafarinrod

Anzahl der Beiträge : 13022
Anmeldedatum : 06.04.10
Ort : Mistelbach, Zum See 38

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Freygunn am Mi Dez 21, 2016 4:17 pm

Der werte Arates hat nun erklärt woher Anna vor einiger Zeit, als sie noch Regentin war die Werte kennt, das ist aber lange her, nicht war?

Aber sei es drum!

Two, es ist von meiner Warte aus eher vorstellbar jede Sammlung aufzukaufen, eben mit einem Pauschalpreis von 0,50 Taler pro Stück, nur waren die Ratskollegen eher für die Ganztagessammlung.

Mit dem Pauschalpreis bräuchten wir auch keine Unterscheidung von "Amateur" und "Profi"
avatar
Freygunn

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 17.04.14

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Arates am Mi Dez 21, 2016 7:15 pm

Möglich das es einiges her ist nur sollte ein Regent den sie anlernt ihr Einblick geben und das war erst kürzlich...Andere diskutieren hier mit weitaus weniger Grundlage...

_________________
avatar
Arates
Kämmerer

Anzahl der Beiträge : 2098
Anmeldedatum : 24.01.14
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Rajakel am Mi Dez 21, 2016 9:11 pm

Ich erlaube mir hier mal zusammen zu fassen.

Derzeit läuft noch die Aktion mit dem Abkauf aller Kräuter von 22h sammeln. Wir sind uns einig, dass dies gescheitert ist. Den Grund warum 22h, auf den geh ich hier bewusst nicht ein. Den kann man mit viel Geduld nachlesen auch wenn ich selber gut weiß wie lange diese Diskussion schon geführt wird.

Der Vorschlag fürs neue Jahr wäre ein genereller Einkauf zu 0,50 Taler. Oder hat hier jemand noch einen anderen Preis?
Es gab Bedenken wegen den Bergwerken. Ich glaube, dass viele, sehr viele nicht in die Weinstube schauen und weiterhin in die Bergwerke gehen. Andererseits könnte man die Kräutersammlungen auch weiterhin als Aktionen laufen lassen und immer wieder mal einstreuen.
Weitere Anregungen dazu?

Über den Nutzen für das Prestige wurde lang und breit gesprochen und solangsam ist das Thema richtig breitgetreten. Fakt ist, wenn wir einen Vorrat haben, dann kann bei gutem Wert gefeiert werden, wenn nicht lagern die Kräuter bei uns und können im Notfall per 0 Geschäft an Mediziner ohne großen Vorrat verteilt werden.

Lagerbestände. Es wurde von vielen Zahlen gesprochen und ich werfe mal eine weitere in den Raum. Wie wäre ein angstrebter Wert von 500 bei den häufig vorkommenden Kräuter und bei den seltenen eben soviele wie wir bekommen? Hat jemand andere Vorschläge für den angepeilten Lagerbestand?

_________________
avatar
Rajakel

Anzahl der Beiträge : 1906
Anmeldedatum : 30.05.15

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Belafarinrod am Mi Dez 21, 2016 9:30 pm

750-1000 von den schnell zu findenen für diese 0,50.
für die seltenen Kräuter 1,00 Taler. in hinblick auf die gesundheitsvorsorge.
avatar
Belafarinrod

Anzahl der Beiträge : 13022
Anmeldedatum : 06.04.10
Ort : Mistelbach, Zum See 38

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Freygunn am Mi Dez 21, 2016 9:42 pm

Das wäre ein Anfang... allerdings sind bei manchen Kräutern diese 500 Stück laut bekannten Rezepten(bitte selber im Salon der Mediziner nachlesen) nur für etwa 25 Tränke ausreichend... bei einer echten Seuche ist das nicht sooo viel
avatar
Freygunn

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 17.04.14

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Freygunn am Mi Dez 21, 2016 9:45 pm

Ich würde nichtmal diesen Unterschied machen... ein Preis für alle Kräuter, da kann sich dann jeder vorher ausrechnen was er verdienen kann und es entbrennt nicht bei jedem neuen Rezept das gefunden wird eine neue Diskussion über den Preis einzelner Kräuter


avatar
Freygunn

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 17.04.14

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Belafarinrod am Mi Dez 21, 2016 10:15 pm

im bezug auf die Rezepte will ich nach Sichtung gleich sagen, dass wir mindestens 1500- 2000 Sellerie und Mutterkraut einlagern sollten. Zu dieser Zahl komme ich durch ein Gespräch mit Juan. Der mir bereitwillig erlaubte, ihm löcher in den Bauch zu fragen. So haben wir die Grundbasis für die tränke und können reagieren, wenn es Prestige relevant ist.
avatar
Belafarinrod

Anzahl der Beiträge : 13022
Anmeldedatum : 06.04.10
Ort : Mistelbach, Zum See 38

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Juan_jacinto_cordes am Mi Dez 21, 2016 10:38 pm

Ich finde auch wir sollten Kräuter die zu 0.50 oder weniger am Markt sind aufkaufen (siehe Wiener Markt Wink ) bis zu einem Max Wert von 1000 Kräutern von den die häufig gefunden werden. 500 Stk. von den Seltenen und 1500 bis 2000 von Sellerie und Mutterkraut
Für Anis würde ich allerdings nur Mindestpreis bezahlen, weil da gebe ich euch 600 Kräuter freiwillig gegen ein Holz Wink
Die Aktion würde ich allerdings zu Jahresende einstellen, wie schon vorher erwähnt benötigen wir die Leute im Bergwerk und auf den Feldern es gib genug die Kräuter zwischen durch sammeln und dann auch verkaufen, wenn sie wissen das sie auch abgenommen werden

_________________
avatar
Juan_jacinto_cordes
Baumeister

Anzahl der Beiträge : 904
Anmeldedatum : 13.12.16
Alter : 46

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von avallyn am Mi Dez 21, 2016 10:42 pm

Ich denke mal von den wirklich wichtigen Kräutern sollten wir weit mehr als 500 einlagern.
Vllt kann uns Juan eine Liste machen was häufig gebraucht wird, also bei den Tränken, Essenzen usw.
Entsprechend kann man sich dann beim Einkauf danach richten.
Die Sachen die seltener gebraucht werden, da dürften 500 ausreichen.

0,50 Taler pro Kraut halte ich als Preis für angemessen, einzig der weisse Mohn sollte besser bezahlt werden, da er sehr selten und wertvoll ist und am Markt teilweise für 10 Taler gehandelt wird.

_________________
Reichsritterin Avallyn von Merdarion, Gräfin von Grafenbach und Scharnebeck, Reichsgräfin von Ravensberg, Burggräfin von Friedberg, Fürstin von Königsfeld, Ritterin des Almandinordens und der königl.Greifen  
Oberst,  

Es ist besser für etwas zu kämpfen, als gegen etwas...
avatar
avallyn
Erzherzog

Anzahl der Beiträge : 14858
Anmeldedatum : 29.03.10
Ort : Ternitz

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Freygunn am Mi Dez 21, 2016 10:44 pm

Ich frage mich zwar weshalb nicht die Gesungheitsbeauftragte gefragt wird... aber gut!

Das in jedem der bekannten Rezepte noch diverse andere Kräuter verwandt werden müssen hat Juan auch erwähnt? Diese beiden erwähnten sind die meistverwandten aber es gibt noch viel mehr... alles bereits in den Anfängen dieser Diskussion erwähnt und durch bekanntmachung diverser Tabellen und Texte belegt...

Ich bin gerne bereit zu antworten, aber all diese Informationen stehen allen im erwähnten Salon zur freien Verfügung, sehr übersichtlich strukturiert und keiner kann behaupten das ich da was rausfilter... deshalb mein Verweis darauf!

Und wenn ich unseren Erzherzog richtig verstehe hat Juan wieder nur die Hälfte der Informationen geliefert
avatar
Freygunn

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 17.04.14

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Belafarinrod am Mi Dez 21, 2016 10:52 pm

nun es ist einfacher für mich, ihn zu fragen. Da ich an vielen punkte im Rat mit ihm zusammenarbeite. Warum Mutterkraut und Sellerie so hoch? Warum ich das so ansetzte, hat nen einfachen grund. Diese beiden Pflanzen sind im Gegensatz zu denn anderen regelmäßig 1 mal im monat mit einem relativ mittleren wert beim Prestige dabei. da durch erhalte ich die Möglichkeit oder mein Nachfolger/in diese Kräuter zu nutzen. ich werde nun nicht auf die Detail des gespräches eingehen. ich bitte um verständniss
avatar
Belafarinrod

Anzahl der Beiträge : 13022
Anmeldedatum : 06.04.10
Ort : Mistelbach, Zum See 38

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Rajakel am Mi Dez 21, 2016 11:07 pm

Nun zum Markt. Für gewöhnlich wird es so gehandhabt, dass die Provinz nicht einfach so alles von Wien oder anderen Dörfern aufkauft was sie gerne hätte. Wink Sonst wären die Märkte wohl schnell leer und wir haben eine Stampede an Bürgermeister vor den Toren.

Wie gesagt, bis Jahresende läuft noch die derzeitige Aktion. Auch wenn sie ein Misserfolg ist und 10 Tage sind sicherlich ein kurzer Zeitraum, vor allem da wir hier ja noch nichteinmal fertig sind. Wann und wielange können wir ja bereden wenn wir uns mal auf Zahlen geeinigt haben.

Sehr schön. Es scheint ungefähre Einigkeit über die Lagerbestände und den Preis zu geben.
Preisvorschläge sind jetzt:
pauschale 0,50 Taler auf jedes Kraut
0,50 Taler ebenfalls pauschal, außer für weißen Mohn mehr
0,50 pauschal, außer Anis (Mindestpreis)

Lagerbestände:
seltene Kräuter um die 500
häufige oder wichtige Kräuter um die 1000
Sellerie und Mutterkraut um die 1500-2000

Meiner Einschätzung nach würde jetzt noch eine Einigkeit auf den Preis fehlen, da die Lagerbestände sich ungefähr ähneln und ich sie gerade nur zusammengefasst habe.
Wenn ich bezüglich des Preises Avas und Juans Vorschlag zusammenfasse, könnte man die Preise von weißem Mohn und Anis angleichen und könnte sich wieder auf 0,50 einigen? Da das eine mehr Wert zu sein scheint und das andere dafür sehr viel weniger. Sozusagen, dass wir einfach den Durchschnitt nehmen, denn es wird auch viel mehr Anis als Mohn gefunden und somit könnten sich die Kosten so angleichen.

_________________
avatar
Rajakel

Anzahl der Beiträge : 1906
Anmeldedatum : 30.05.15

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Juan_jacinto_cordes am Mi Dez 21, 2016 11:11 pm

Ich habe mal eine Liste gemacht, die ihr gerne zerfleddern könnt. Ich weiss aber was ich in meiner Praxis benötige und was nicht Wink

Mohn ? (Nur für praktizierende Ärzte im Moment von Bedeutung)
Majoran 1000 bis 1500 Stk.
Mutterkraut 2000 Stk.
Linde 1000 bis 1500 stk.
Sellerie 2000 stk.
Lavendel 1000 bis 1500 stk.
Anis 1000 Stk.
Rosmarin 500 Stk.
Thymian 500  bis 1000 stk.
Silber-Weide 500 Stk.
Engelwurz 500 bis 1000 stk.
Borretsch 500 Stk.
Minze 500 Stk.
Kamille 1000 Stk.
Hollunder 500 Stk.

_________________
avatar
Juan_jacinto_cordes
Baumeister

Anzahl der Beiträge : 904
Anmeldedatum : 13.12.16
Alter : 46

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Freygunn am Mi Dez 21, 2016 11:41 pm

Gut... mit Juans letzten Angaben kann ich mich konform äußern wobei natürlich im Fall der Seuche der weisse Mohn extrem wichtig wird weil ohne den nicht diagnostiziert werden kann, sprich: der Arzt nicht weis was der Patient wirklich hat... nicht umsonst ist er das teuerste am Markt

Der Preis: ich halte nach wie vor einen einzigen Preis für am sinnvollsten, Komplettabgabe der Sammlung vorausgesetzt. Damit weis jeder woran er ist und wenn einer denkt: "Ich kann da am Markt mehr rausholen!" ... soll er! Aber dann sitzt er auf den minderen Kräutern fest.

Ich empfand die 0,50 Taler als angenehm weil es

a) einfach zu rechnen ist
b) im Zweifel auch die neuen Glückspilze die was "Gutes" gefunden haben nicht sooo blöd dastehen... die Mischung machts...

Und ich halte es für nicht zielbringend Obergrenzen der Lagerbestände festzulegen, eher Mindestbestände der "wichtigen Kräuter"




avatar
Freygunn

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 17.04.14

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Lorencz am Do Dez 22, 2016 1:10 am

Freygunn schrieb:... nur für etwa 25 Tränke ausreichend... bei einer echten Seuche ist das nicht sooo viel

Net? Wenn ich mir so anschaue, wieviele Leute es in Österreich gibt, wieviele davon nur klicken und bei einer Seuche diese aussitzen... Was wäre denn angemessen?

Und nachdem ich grad gelesen habe, dass der weiße Mohn so begehrt ist... ich hab da 15 Stück, die bei mir herumgammeln... wollts ihr die haben?

_________________

Vizekorporal der österreichischen Armee
avatar
Lorencz

Anzahl der Beiträge : 2759
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 38
Ort : Mistelbach

Nach oben Nach unten

Re: Kräuter und Kräutersammler

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten